FERNWARTUNGSZENTRALE

FERNWARTUNGSZENTRALE

Sicheres Supportsystem über die wks-Fernwartungszentrale

Einsatzgebiete | Anwendung

  • Leitsysteme
  • SPS-Steuerungen

Produktbeschreibung

Für den Betrieb einer Automatisierungsanlage ist ein Fernwartungszugang für den Support und die Optimierung häufig notwendig. Um einen kontrollierten und sicheren Fernzugang von den Mitarbeitern der wks group zu Kundenanlagen zuzulassen, hat sich die wks group eine Fernwartungszentrale am Firmenhauptsitz aufgebaut. Über diese erfolgt bei Bedarf und Freigabe der Fernzugriff auf Leitsysteme, Steuerun gen (SPS) und andere Netzwerkgeräte im Kundennetzwerk. Damit der Mitarbeiter im Service-/Supportfall auf das System zugreifen kann, muss der Kunde eine Kommunikationsverbindung (VPN Tunnel) zur Fernwartungszentrale aufbauen. Der Mitarbeiter mit der Support-/Optimierungsaufgabe wählt sich auch in die Fernwartungszentrale ein und verbindet sich mit der Anlage. So kann der Mitarbeiter die Arbeiten sicher und ortsunabhängig durchführen.

Eigenschaften

  • Sichere Einwahl mit IPSec/Open VPN Tunneln und Zertifikaten
  • Gegenstelle des Fernwartungszugangs ist immer Fernwartungszentrale der wks group
  • Protokollierung der Fernwartungssitzungen (Anlage, Zeitraum, Mitarbeiter)
  • Systemadministrator des Kunden hat nur einen Benutzer (wks) zu verwalten
  • Einstellen der Zugriffsrechte über Benutzerverwaltung in Fernwartungszentrale
  • Zentrale sichere Verwaltung der Kundeneinwahldaten (für Mitarbeiter nicht einsehbar)
  • Fernwartungszentrale physikalisch getrennt vom wks-Büronetz

Vorteile

  • Sicherer Verbindungsaufbau
  • Kontrollierter Fernzugang
  • Keine Administration von wks Personal durch Kunden
  • Kein eingebundener Drittanbieter (Cloud)

Datenblätter

wks_A_Fernwartungszentrale-1.pdf

Ansprechpartner

Axel Marx
Geschäftsführer wks Automation GmbH

a.marx@wksgroup.de

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unseren AGB und den Datenschutzbestimmungen

Bitte beachten Sie, dass sich unsere Festnetznummern wie folgt geändert haben!

+49 (351) 250 885 – XX0
Beispiel:
+49 (351) 250 885 10+0

Dies bedeutet, dass nach der bisherigen zweistelligen Durchwahlnummer (XX) eine „0“ zu ergänzen ist!