Rückstauklappe

Rückstauklappe RW-A-RSK

Einfache Lösung zum Anstau und Freigabe von Entlastungswasser bei gleichzeitiger Verhinderung des Eintrittes von Unterwasser

Einsatzgebiete | Anwendung

  • Trennbauwerke
  • Regenüberlaufbecken
  • Pumpwerke
  • Gewässereinläufe
  • Industrielle Einrichtungen

Produktbeschreibung

Rückstauklappen sind betriebssichere Lösungen für die widerstandsfreie Passage des maximalen Entlastungswassers aus einem Bauwerk sowie die sichere Verhinderung des Eintrittes von Unterwasser in das Bauwerk. Im Falle eines Entlastungsereignisses wird die Rückstauklappe in der aufschwimmenden Bauform überströmt bzw. öffnet sich die RW-A-RSK infolge des Druckaufbaus. Bei sehr geringem Druck wird eine technische Restentleerung notwendig, um Ablagerungen und Geruchsentwicklungen zu minimieren. Zuströmendes, drückendes Unterwasser wirkt über die Klappenkonstruktion auf die Dichtungsmaterialien der Rahmenkonstruktion und verhindert so zuverlässig das Eindringen von Unterwasser in das Bauwerk.

Konstruktionsmerkmale

  • Werkstoff- und funktionsoptimierte Konstruktionen aus Edelstahl diverser Werkstoffnummern, Kunstoffen oder GFK
  • Baugrößen und -formen entsprechen den technischen Bedingungen des Projektes und den individuellen Vorgaben
  • Realisierung evtl. notwendige Kanal-Restentleerungen durch Klappenkörper oder besser einer optimalen Stelle im Rahmen
  • Aufschwimmende Bauformen als Sonderlösungen
  • Projektbezogene Planung, Herstellung und Lieferung sowie betriebsbereiter Einbau

Vorteile

  • Hohe Betriebssicherheit
  • Optimierte Investitions- und Betriebskosten durch einfache Bau- und Funktionsweise
  • Wirksamer Schutz gegen unbefugtes Begehen
  • Gute Bedienungs- und Wartungsbedingungen

Datenblätter

wks_RW_Rückstauklappe_RW-A-RSK.pdf

Ansprechpartner

Holger Wünsch
Produktmanager

h.wuensch@wksgroup.de

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unseren AGB und den Datenschutzbestimmungen

Bitte beachten Sie, dass sich unsere Festnetznummern wie folgt geändert haben!

+49 (351) 250 885 – XX0
Beispiel:
+49 (351) 250 885 10+0

Dies bedeutet, dass nach der bisherigen zweistelligen Durchwahlnummer (XX) eine „0“ zu ergänzen ist!